In Europa rauchen mehr Mädchen als erwachsene Frauen

18. Februar 2002, 14:13
posten

Studie: Jede vierte 15-Jährige greift zur Zigarette

Warschau - In Europa rauchen inzwischen mehr Mädchen als erwachsene Frauen. Nach einer am Freitag veröffentlichten Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO greift bereits jedes vierte Mädchen ab 15 Jahren zur Zigarette, dagegen raucht nur jede fünfte erwachsene Frau. Bis vor vier Jahren war das Verhältnis noch umgekehrt.

Während die Zahl der rauchenden Erwachsenen in manchen europäischen Staaten laut WHO zurückgeht, bleibt die der rauchenden Jugendlichen gleich oder steigt sogar an, insbesondere in Osteuropa. Auch Gesetze zum Schutz Jugendlicher vor dem gesundheitsschädlichen Rauch griffen der Gesundheitsorganisation zufolge nicht. Insgesamt rauchten 30 Prozent aller 15- bis 18-Jährigen, bei den Erwachsenen waren es nur 24 Prozent. Die Studie basiert auf Daten aus 13 europäischen Ländern.

Am Montag und Dienstag kommender Woche wollen die GesundheitsministerInnen zahlreicher europäischer Staaten in Warschau über effektivere Kontrollen des Rauchens beraten. Noch in diesem Jahr wollen die Staaten sich auf einen gemeinsamen Aktionsplan einigen. Die WHO verhandelt derzeit über eine internationale Anti-Tabak-Konvention. (APA)

Share if you care.