Teurer Badespaß

15. Februar 2002, 10:08
posten

Strandbenutzung in Connecticut - NichtanrainerInnen sollen 400 Dollar für Jahrespass zahlen

Greenwich/USA - Wer nicht in Greenwich im US-Bundesstaat Connecticut wohnt, dort aber trotzdem baden möchte, muss künftig kräftig in die Tasche greifen. Der Stadtrat dieser wohlhabenden Ortschaft unweit von New York entschied am Donnerstag, dass Nichtanrainer einen Jahrespass zum Preis von gut 400 Dollar (rund 450 Euro) erwerben müssen, wenn sie die beliebten Strände von Greenwich benutzen wollen.

Tageskarten werden bewusst nicht ausgegeben. Ursprünglich hatte der Stadtrat beschlossen, die Strände nur noch für Anrainer zugänglich zu machen. Dies wurde jedoch vom Obersten Gerichtshof als verfassungswidrig zurückgewiesen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.