Feministische Theologin Marga Bührig verstorben

15. Februar 2002, 09:04
posten

Die 86-jährige Schweizerin war Mitbegründerin von "Frauen für den Frieden"

Bern - Die Schweizer Theologin und Feministin Marga Bührig ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Ihre Mitbewohnerin bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Meldung von Radio DRS. Bührig galt als führende theologische Feministin der Schweiz.

Marga Bührig engagierte sich stets stark in der Frauenbewegung. Sie war unter anderem eine der Gründerinnen der "Frauen für den Frieden" und des Evangelischen Frauenbundes der Schweiz (EFS). Von 1976 bis 1982 war sie Präsidentin der Europäischen Vereinigung der Akademien. Sie lebte bis zu ihrem Tod in Binningen in einer Wohngemeinschaft.

Bührig wurde 1915 in Berlin geboren und kam im Alter von zehn Jahren in die Schweiz. In Chur besuchte sie das Gymnasium. Sie studierte deutsche Literatur und schloss mit dem Doktorat ab. Anschliessend studierte sie berufsbegleitend Theologie. Der Förderpreis der Marga Bührig-Stiftung wird im Herbst 2002 zum dritten Mal vergeben. Ziel der Stiftung ist die Förderung von wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich feministischer Befreiungstheologie sowie die Bekanntmachung von Forschungsergebnissen.(APA/red))

Gedenkseite

Marga Bührig hat u.a. veröffentlicht:
Spät habe ich gelernt, gerne Frau zu sein. Eine feministische Autobiographie
Kreuz Verlag, Stuttgart (vergriffen)
Share if you care.