Bob: Deutschland I holt sich Gold im Zweier

18. Februar 2002, 11:04
posten

Christoph Langen/Markus Zimmermann verweisen im letzten Lauf Christian Reich/Steve Anderhub auf Rang zwei - Stampfer/Schützenauer erreichen guten siebenten Platz

Salt Lake City - Der 39-jährige Christoph Langen und Anschieber Markus Zimmermann kürten sich am Sonntag im Eiskanal des Utah Olympic Parks zum zweiten Mal zum Olympiasieger. Im Zweierbob Deutschland 1 gewann er das dramatische Duell mit den Schweizern Christian Reich/Steve Anderhub mit neun Hundertstel Sekunden Vorsprung. Nach drei Läufen hatten beide Schlitten ex aequo geführt. Für den österreichischen Bob im Feld gab es am Ende den siebenten Rang: Wolfgang Stampfer/Martin Schützenauer wiesen im Ziel 1,05 Sekunden Rückstand auf Langen auf.

"Mit dem letzten Lauf bin ich sehr zufrieden, er war nur um 14 Hundertstel langsamer als die Bestzeit von Langen", sagte Stampfer. Daran könne man sehen, was eigentlich möglich gewesen wäre. "Wir haben leider am ersten Tag zu viel Zeit verloren."

Christoph Langen hatte schon vor vier Jahren Olympia-Gold geholt, damals allerdings im Viererbob, für den er auch am Freitag und Samstag (jeweils ab 23:30 Uhr MEZ) wieder Favorit ist. Stampfer sah in der kontinuierlichen Steigerung "ein gutes Omen" für den Viererbewerb. "Wenn wir bei den Startzeiten halbwegs mithalten können, dann sollte eine Verbesserung möglich sein. Ziel ist ein Platz unter den Top sechs."

Langen war freilich sehr glücklich: "Das ist die einzige Goldmedaille, die mir in meiner Karriere noch gefehlt hat. Es war ein Superrennen. Tief im Innern habe ich mir gewünscht, dass wir gemeinsam mit Christian Reich gewinnen würden."(APA)

Ergebnisse vom olympischen Zweierbob-Bewerb am Sonntag in Park City nach vier Läufen:

1. Christoph Langen/Markus Zimmermann (GER-1) 3:10,11 (47,54/47,52/47,44/47,61) - 2. Christian Reich/Steve Anderhub (SUI-1) 3:10,20 (47,52/47,53/47,45/47,70) + 0,09 - 3. Martin Annen/Beat Hefti (SUI-2) 3:10,62 (47,56/47,64/47,73/47,69) +0,51 - 4. Todd Hays/Garrett Hines (USA-1) 3:10,65 (47,71/47,70/47,61/47,63) + 0,54 - 5. Pierre Luders/Giulio Zardo (CAN-1) 3:10,73 (47,67/47,70,47,65/47,71) + 0,62 - 6. Rene Spies/Franz Sagmeister (GER-2) 3:10,84 (47,77/47,69/47,61/) + 0,73 - 7. Wolfgang Stampfer/Martin Schützenauer (AUT-1) 3:11,16 (47,91/47,78/47,72/47,75) +1,05

ZWEIERBOB: GOLD: Christoph Langen/Markus Zimmermann (GER)

SILBER: Christian Reich/Steve Anderhub (SUI)

BRONZE: Martin Annen/Beat Hefti (SUI)

Share if you care.