"Mut zur Veränderung"

31. Jänner 2002, 16:08
posten
"Vielleicht ist es hilfreich, immer wieder kurz beiseite zu treten und sich selbst zuzuschauen bei der Arbeit: Was mache ich da eigentlich? Wie gehe ich mit meinen Kollegen, Partnern, Mitarbeitern um? Wie gehe ich mit der Zeit um, und - vor allem - wie gehe ich mit mir um?", eröffnete die nebenstehend porträtierte Museumsmanagerin Gabriele Zuna-Kratky im Vorjahr eine Rede zum Thema "Mut zu Veränderung" in der Industriellenvereinigung.

Vielleicht ist es genau dieser Mut zum Zwei- feln und Hinterfragen, der zunehmend Frauen in Führungspositionen schneller ankommen lässt als männliche Kollegen, die das Ziel an- visieren, dem Personal oktroyieren und Gas geben, auch wenn dabei wichtiges Marschgepäck, wie zum Beispiel unmotivierte Teammitglieder, auf der Strecke bleiben.

Seit "Fish!" zum Bestseller avanciert ist, sollten Manager erkannt haben, dass "command & control" besser durch die Devise "come in & have fun" zu ersetzen ist.

Von Johanna Zugmann
  • Artikelbild
Share if you care.