Freitag sechsstündiger Streik der italienischen Eisenbahner

14. Februar 2002, 12:16
posten

Auch Intercity und Korridorzüge betroffen

Wien - Einen sechstündigen Streik haben die italienischen Eisenbahner für morgen, Freitag, angekündigt. Zwischen 9.00 und 15.00 Uhr sollen die Züge still stehen, um den Forderungen nach mehr Lohn Nachdruck zu verleihen. Von dem Ausstand sind laut ÖBB auch zwei Intercity- und zwei Korridorzüge betroffen.

Von dem Ausstand beeinträchtigt ist die Verbindung Mailand - München, erklärten die ÖBB. Für den EC81 "Garda" mit der Planabfahrt 7.30 Uhr in München wird in Innsbruck Endstation sein. Der EC88 "Leonardo da Vinci" wird nur von Innsbruck nach München fahren.

Mit Behinderungen muss aber laut den ÖBB auch im Korridorverkehr Innsbruck- Lienz in Osttirol gerechnet werden. Zwei Züge sind von der Arbeitsniederlegung betroffen, ein Schienenersatzverkehr wird aber eingerichtet. (APA)

Share if you care.