Shorttrack 1.500 Meter - Damen

18. Februar 2002, 11:40
posten

15-jährige Koreanerin Gi-Hyun Ko gewann - Landsfrau Eun-Kyung Choi lief im Halbfinale neuen Weltrekord

Salt Lake City - Die Südkoreanerin Gi-Hyun Ko hat sich am Mittwoch in Salt Lake City zur jüngsten Einzel-Olympiasiegerin im Short-Track gekürt. Die 15-Jährige gewann den Bewerb über 1.500 Meter, die erste Short-Track-Entscheidung der Spiele, in 2:31,581 Minuten vor ihrer 17-jährigen Landsfrau Eun-Kyung Choi (2:31,610) und der Bulgarin Jewgenia Radanowa (2:31,723).

Die favorisierten Chinesinnen mussten sich geschlagen geben, Yang Yang A wurde nur Vierte. Bereits im Halbfinale hatte die spätere Silbermedaillen-Gewinnerin Eun-Kyung Choi in 2:21,069 Minuten einen neuen Weltrekord über 1.500 Meter markiert. (APA/Reuters)

Ergebnisse vom 1.500 Meter-Short Track-Bewerb der Damen:

1. Gi-Hyun Ko (KOR) 2:31,581
2. Eun-Kyung Choi (KOR) 2:31,610
3. Jewgenia Radanowa (BUL) 2:31,723
4. Yang Yang A (CHN) 2:31,791
5. Alanna Kraus (CAN) 3:05,002
Im Finale disqualifiziert: Yang Yang S (CHN)

Keine Österreicherin am Start

SHORT TRACK - 1.500 m Damen:

GOLD: Gi-Hyun Ko (KOR)

SILBER: Eun-Kyung Choi (KOR)

BRONZE: Jewgenia Radanowa (BUL)

Share if you care.