Bereits 288 Häftlinge im "Camp X-Ray"

14. Februar 2002, 11:06
posten

US-Armee deportiert weitere 34 Gefangene auf Militär-Stützpunkt Guantanamo

Guantanamo Bay - Die US-Armee hat 34 weitere mutmaßliche Talibankämpfer und Mitglieder der El Kaida-Organisation auf die Militärbasis Guantanamo auf Kuba geflogen. Ein Transportflugzeug mit den Gefangenen landete am Mittwochabend auf dem Stützpunkt. Die Zahl der Gefangenen im "Camp X-Ray" erhöhte sich damit auf 288. Bei ihrer Ankunft waren die neuen Gefangenen wie die übrigen Insassen gefesselt und trugen orangefarbene Overalls. Es war bereits der zehnte derartige Gefangenentransport seit dem ersten Flug am 11. Jänner. Zuletzt waren am vergangenen Montag 34 Häftlinge nach Guantánamo geflogen worden.

Die Haftbedingungen auf dem Militärstützpunkt werden international kritisiert. In der vergangenen Woche hatte die US-Regierung mitgeteilt, die gefangenen Taliban-Kämpfer würden nach den Regeln der Genfer Konvention behandelt. Dies gelte jedoch nicht für gefangene El-Kaida-Kämpfer. Beide Gruppen würden zudem weiterhin nicht als Kriegsgefangene betrachtet. (APA)

Share if you care.