Oslo: Viagra für Sexualstraftäter

13. Februar 2002, 20:41
2 Postings

Auch Häftlinge "brauchen sexuelle Beziehungen"

Oslo - Gefängnisärzte in Norwegen haben Häftlingen, die wegen Sexualstraftaten einsaßen, die Potenzpille Viagra verschrieben. Dies bestätigte am Dienstagabend der Chef der regionalen Gesundheitsbehörde, Anders Smith. Die Häftlinge seien normale Individuen, die funktionierende sexuelle Beziehungen mit ihrer Freundin oder Ehefrau haben wollten, wenn sie von Zeit zu Zeit auf Freigang seien, sagte Smith. Auch einem 42-Jährigen, der wegen Inzests einsitzt, war Viagra verschrieben worden. Später hatte sich der Mann in der Besucherzone an seinem 16-jährigen Sohn sexuell vergangen. (DER STANDARD, Printausgabe 14.02.2002)
Share if you care.