Mobile Information Server 2002 vorgestellt

14. Februar 2002, 12:48
posten

Bindeglied zwischen Intranet und Pocket PCs mit WLAN-Zugang oder Mobiltelefonen

Microsoft hat am Mittwoch, seinen Mobile Information Server 2002 erstmals in Österreich vorgestellt. "Der Server dient als Bindeglied zwischen Intranet und Pocket PCs mit WLAN-Zugang oder Mobiltelefonen", erklärte Microsoft Österreich Geschäftsführer Andreas Ebert bei der Präsentation auf der exponet 2002. "Mobile Anwendungen erfordern serverseitig eine hohe Komplexität. Dafür bieten wir bereits fertige Systeme an."

Pocket PCs direkt ins Unternehmensnetz einbinden

Das Softwarepaket ermöglicht die Integration von Pocket PCs direkt in das Unternehmensnetzwerk. Der Benutzer erhält seine E-Mails, Kalenderdaten, Notizen oder Kontake damit direkt vom Exchange Server des Unternehmens und kann auf Microsoft Windows oder Web-Applikationen zugreifen. Gleichzeitig unterstützt der Mobile Information Server auch interaktive Anwendungen und Push-Funktionen für WAP-fähige Endgeräte. Dabei legt der Benutzer selbst die Regeln für die Übermittlung von Nachrichten fest.

Carrier Edition

Neben der Basisversion des Servers bietet der Softwarekonzern auch eine Carrier Edition, die eine Verbindung zu einer Daten-Center-Infrastruktur eines Mobilfunkanbieters ermöglicht. Microsoft demonstriert die Fähigkeiten des Mobile Information Servers 2002 auf der Messe im Rahmen eines Wireless-LAN zusammen mit Compaq. (pte)

Share if you care.