Nach Einbußen durch Terrorismus plant New York Entlassungen

13. Februar 2002, 18:34
posten

Neuer Bürgermeister Bloomberg will 7000 Jobs in der Stadtverwaltung streichen

New York - New Yorks neuer Bürgermeister Michael Bloomberg will wegen finanzieller Einbußen durch die Terroranschläge des 11. September 7000 Jobs in der Stadtverwaltung streichen. Darunter seien auch 1.600 Stellen bei der Polizei, berichteten New Yorker Fernsehsender am Mittwoch.

Im Haushalt der Metropole fehlten derzeit fast fünf Milliarden Dollar (5,8 Milliarden Euro). Die Verluste seien zum größten Teil durch den Rückgang der Steuereinnahmen als direkte Folge der Zerstörung des World Trade Centers entstanden. Alle Bereiche der Stadtverwaltung, darunter auch die Feuerwehr, müssten Budgetkürzungen um bis 20 Prozent hinnehmen.

Der Personalabbau bei der Polizei solle dadurch erfolgen, dass Stellen von pensionierten Beamten nicht wieder besetzt werden. New York werde dann 39.100 Polizisten haben, sagte ein Sprecher Bloombergs. "Angesichts des deutlichen Rückgangs der Kriminalität in den letzten Jahren ist diese Zahl ausreichend."(APA/dpa)

Share if you care.