Flughafen Wien: Weniger Passagiere im Jänner

13. Februar 2002, 13:18
posten

Rückgang um sieben Prozent

Wien - Der Flughafen Wien-Schwechat hat die Auswirkungen der Terroranschläge vom 11. September auch im Jänner dieses Jahres zu spüren bekommen. Wie das börsenotierte Airport-Unternehmen in einer Presseinformation vom Mittwoch mitteilte, sank das Passagiervolumen im Jahresabstand um 7,1 Prozent auf 710.513 abgefertigte Personen. Im Jänner 2001 hatte das Passagierwachstum noch 10,3 Prozent betragen.

Die Anzahl der Flugbewegungen ging im Jänner 2002 um 4,4 Prozent auf 14.109 Starts und Landungen zurück, das Höchstabfluggewicht sank um 10,9 Prozent auf 361.703 Tonnen. Das Frachtvolumen lag mit 10.607 Tonnen um 15,7 Prozent deutlich niedriger als im gleichen Vorjahresmonat.

Seine Rolle als Ost-West-Hub konnte der Flughafen Wien nach eigenen Angaben weiter ausbauen: Die Zahl der Passagiere nach Osteuropa stieg um 6,8 Prozent, bei den Transferpassagieren wurde ein leichter Zuwachs um 1,3 Prozent auf 245.186 Personen verzeichnet. Die stärksten Rückgänge gab es nach Afrika (minus 40,3 Prozent) und den USA (minus 20,4 Prozent). (APA)

Share if you care.