Handball: Prokop denkt weiter

13. Februar 2002, 13:26
posten

Heuer wohl chancenlos, soll bei Hypo mit neuen Kräften auf die nächste Champions League-Saison hingearbeitet werden

Maria Enzersdorf - Da Hypo Niederösterreich in der Handball-Champions-League der Damen bereits fast chancenlos ist, kann am Freitag ab 20:20 Uhr (live TW1) im vorletzten Gruppenspiel gegen Ferencvaros Budapest theoretisch ohne Druck aufgespielt werden. Gunnar Prokop plant indessen bereits schon für einen möglichen Angriff auf den neunten Meistercup-Triumph in der kommenden Saison: mit der russischen Ex-Hypo-Spielerin Mosgowaja sowie der Portugiesin Sousa von Gruppengegner Mislata Valencia hat der Manager bereits die Angel nach zwei Wunschspierinnen ausgeworfen.

Allerdings: Sollte Hypo die beiden ausstehenden CL-Begegnungen gegen Ferencvaros und Viborg (23. Februar) gewinnen und sollten die Ungarinnen am sechsten und letzten Spieltag gegen Mislata Valencia Federn lassen, dann wäre ein Weiterkommen noch möglich. (APA)

Programm 5. Spieltag:

Freitag: Hypo NÖ - Ferencvaros (20:20)
Samstag: Viborg - Mislata (15:30)

Tabelle Gruppe C:

 1. Valencia Mislata  4   3 1 0  113:103   7
 2. Ferencvaros       4   2 1 1  117:113   5
 3. Hypo NÖ           4   1 0 3  110:104   2
 4. Viborg            4   1 0 3  106:126   2
Share if you care.