Automarkt weiter auf Talfahrt

13. Februar 2002, 15:29
1 Posting

Im Jänner neuerlich um zehn Prozent weniger Neuzulassungen in Österreich

Wien - Österreichs Automarkt ist weiterhin auf Talfahrt. Im Jänner dieses Jahres wurden insgesamt 23.291 Pkw und Kombi neu zum Verkehr zugelassen, das waren um 10 Prozent weniger als im Vorjahr, gab die Statistik Austria am Mittwoch bekannt. Bereits im Vormonat Dezember waren die Neuzulassungen bei Pkw mit einem Minus von 12,2 Prozent stark rückläufig. Im Gesamtjahr 2001 war der heimische Automarkt wie berichtet um 5,1 Prozent geschrumpft.

Die Zahl der Neuanmeldungen bei allen Kraftfahrzeugen (neben Pkw zum Beispiel auch Lkw, Zugmaschinen, Autobusse oder Motorräder) lag im Jänner 2002 mit 27.235 um 10,1 Prozent unter dem Ergebnis vom Jänner 2001. Dabei gab es nach Angaben der Statistik Austria Rückgänge bei allen Kfz-Arten, außer bei Motorrädern (plus 4,3 Prozent). Bei den mit Diesel betriebenen Pkw und Kombi, die sich in Österreich besonderer Beliebtheit erfreuen, betrug das Minus 1,9 Prozent. (APA)

Share if you care.