Mehr Spitzenpositionen für Frauen im Wiener Magistrat

13. Februar 2002, 10:50
posten

Theimer: Entwicklung spiegelt einen gesellschaftlichen Prozess wider

Wien - Drei Personen erhielten diese Woche von Magistratsdirektor Dr. Ernst Theimer die Dekrete für ihre vom Stadtsenat beschlossene Beförderung in die (höchste) Dienstklasse IX. Zwei davon sind Frauen: Dr. Adelheid Bretterbauer und Dr. Elisabeth Kahler, beide Mitarbeiterinnen der Magistratsdirektion, wurden Obersenatsrätinnen. Ebenfalls in die höchste Dienstklasse befördert wurde Mag. Helmut Hutterer, der Leiter der Magistratsabteilung 1 (Allgemeine Personalangelegenheiten).

Der Anteil von Frauen in Spitzenpositionen im Magistrat der Stadt Wien ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Derzeit sind bescheidene zehn von insgesamt 65 Personen in der höchsten Dienstklasse Frauen. 1995 hatte es allerdings nur eine einzige Frau in der Dienstklasse IX gegeben. 19 von 108 Dienststellen werden heute von Frauen geleitet (1995 waren es acht). Theimer: "Diese Entwicklung spiegelt einen gesellschaftlichen Prozess wider. Die Stadt Wien ist daran interessiert, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen weiter zu erhöhen. In den Ausschreibungen werden Frauen deshalb besonders nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen."

Institutionen mit Frauenspitze

Zu den Institutionen und Abteilungen, an deren Spitze Frauen stehen, gehören der Unabhängige Verwaltungssenat, die Unternehmung Wiener Wohnen, das Amt für Jugend und Familie, die Landessanitätsdirektion, das Zentrale MitarbeiterInnenservice für Dienstrecht und Besoldung, die Magistratsabteilungen für Fremdenrechtliche Angelegenheiten, für Stadtentwicklung und Stadtplanung, für Krankenanstaltenfinanzierung sowie für Umweltschutz, die Klimaschutzkoordination in der Magistratsdirektion und mehrere Magistratische Bezirksämter. Noch in dieser Woche wird Dr. Christine Bachofner, bisher im Verfassungsdienst der Magistratsdirektion tätig, an die Spitze der für Wahlen und verschiedene Rechtsangelegenheiten zuständigen Magistratsabteilung 62 berufen werden.

Die drei neuen ObersenatsrätInnen:

Die Juristin Dr. Adelheid Bretterbauer (54) ist seit 1975 bei der Stadt Wien, war unter anderem stellvertretende Leiterin der Kulturabteilung und Chefin des Amtes für Jugend und Familie und ist seit 1999 unmittelbare Mitarbeiterin des Magistratsdirektors. Anfang dieses Jahres wurde sie außerdem Wiener Landtagsdirektorin.

Mag. Helmut Hutterer (50) begann seine Laufbahn bei der Stadt Wien 1970 als Maturant und studierte nebenberuflich Jus. Er arbeitete im Verfassungsdienst der Magistratsdirektion, bevor er 1998 in die Magistratsabteilung 1 (Allgemeine Personalangelegenheiten) wechselte, zu deren Leiter er im November 2000 bestellt wurde.

Dr. Elisabeth Kahler (56) kam als Maturantin 1963 zur Stadt Wien, studierte nebenberuflich Jus und war viele Jahre in der damaligen städtischen Wohnhäuserverwaltung tätig, zuletzt als deren Leiterin. 1986 wechselte sie in die Magistratsdirektion, wo sie derzeit in der Stabsstelle für Zivil- und Strafrecht tätig ist. Sie ist auch oberste Disziplinaranwältin der Stadt. (red)

Share if you care.