Kunstdiebstahl in Rom: Bilder wieder aufgetaucht

15. Februar 2002, 13:59
posten

Suche nach Täter geht weiter

Rom - Die am Sonntag in der deutsch-österreichischen Nationalkirche in Rom, Santa Maria dell'Anima, gestohlenen Bilder sind wieder aufgetaucht. Die Polizei hat die fünf Werke alter flämischer Meister laut Kathpress in dem Depot eines Hehlers nahe der Kirche "Chiesa Nuova" im Zentrum Roms gefunden. Die Beamten waren im Rahmen einer Rasterfahndung nach einem verschwundenen antiken Sarkophag per Zufall auf die Bilder gestoßen. Die Suche nach dem Täter wird fortgesetzt.

Die Bilder sollen wieder an ihrem ursprünglichen Platz in der Sakristei der Anima-Kirche angebracht werden. Allerdings müssten die Sicherheitsvorkehrungen verschärft werden, sagte der Rektor der Nationalkirche, Richard Mathes. Offensichtlich handelte es sich um einen Auftragsdiebstahl. In jüngster Zeit hatte es ähnliche Einbrüche im polnischen Kolleg in Rom sowie in der Kapelle der Gregoriana-Universität gegeben.(APA)

Share if you care.