Brände bei zwei Müllentsorgungsfirmen in Niederösterreich

12. Februar 2002, 15:49
posten

Altpapierdeponie in Horn in Flammen - 500.000 Euro Schaden durch Feuer in Verwertungsanlage in Kilb

Zu zwei Bränden bei Müllentsorgungsfirmen ist es binnen kurzer Zeit in Niederösterreich gekommen. In Horn rückten am Dienstag Vormittag, sechs Feuerwehren mit 56 Mann und 12 Fahrzeugen aus, nachdem Altpapier auf dem Areal Feuer gefangen hatte. Nach Angaben des ORF-NÖ online war der Brandherd 70 Meter lang und fünf Meter breit, die Glutnester mussten von einem Bagger auseinander geschaufelt werden. Als Ursache werde Funkenflug vermutet, da zuvor Mitarbeiter Blech geschnitten hatten.

In Flammen stand am Montag, Nachmittag die Anlieferungshalle einer Verwertungs-GesmbH in Kilb (Bezirk Melk). Laut NÖ Sicherheitsdirektion gab der Vorarbeiter der Firma an, dass zwei Container Werkstättenabfälle bearbeitet worden waren. Beim Zusammenführen der Abfälle sei plötzlich eine Stichflamme entstanden. Das Feuer griff sofort auf den Dachstuhl bzw. das Dach über. Knapp 200 "Silberhelme" standen im Löscheinsatz, verletzt wurde niemand. Der Schaden wurde vom Geschäftsführer auf rund 500.000 Euro (6,88 Mill. S) geschätzt. (APA)

Share if you care.