Wiener Stiftskaserne soll öffentlich zugänglich werden

12. Februar 2002, 14:48
posten

Laut Bezirksvorsteher Blimlinger noch in diesem Jahr

Der Innenhof der Stiftskaserne in Wien-Neubau soll noch in diesem Jahr für die Bevölkerung geöffnet werden. Thomas Blimlinger, grüner Bezirksvorsteher des 7. Bezirks, bestätigte am Dienstag gegenüber der APA einen entsprechenden Bericht des Wiener Privatradios "88.6". In dem dicht verbauten Bezirk könnte damit schon bald zusätzlicher Freiraum zur Verfügung stehen.

Geht es nach den Wünschen Blimlingers, werden die Bezirksbewohner die Bundesheer-Kaserne über Eingänge in der Siebensterngasse und der Stiftgasse und ein bisher geschlossenes Tor in der Mariahilfer Straße betreten können. Bevor es soweit ist, müssten noch Sanierungsarbeiten an den Kasernengebäuden abgeschlossen werden, so Blimlinger. Danach werde das Bundesheer die Kasernensicherung von den Toren zu den einzelnen Gebäuden verlegen.

Laut Blimlinger zeichnet sich auch eine Ausweitung des Freiraums in der Kaserne ab. Derzeit würden nämlich große Flächen von parkenden Autos belegt. Nun plane das Bundesheer die Errichtung einer Tiefgarage, für die Öffentlichkeit würden damit weitere Flächen frei. (APA)

Share if you care.