Drei Bieter für französische Telecom Italia-Tochter 9 Telecom

12. Februar 2002, 13:40
posten

Vivendi, Tele 2 und 3U interessieren sich für französischen Festnetzbetreiber - 9 Telecom 2001 mit 200 Mill. Euro Nettoverlust

Drei Bieter werben um 9 Telecom, die französische Tochter der Telecom Italia. Italienischen Medienberichten vom Dienstag zufolge sind Cegetel, eine Tochter der Gruppe Vivendi Universal, sowie Tele 2 und 3U Telekom am Erwerb des 97,4-prozentigen Aktienpakets interessiert, den die Italiener an 9 Telecom halten.

LDCom, Deutsche Telekom, Tiscali und Free, die ebenfalls zu den Interessenten zählten, verzichten laut Berichten auf ein Angebot. Die hohe Zahl von Angestellten (1.200), die der neue Besitzer übernehmen muss, sowie die hohen Verluste der Telekom-Gesellschaft hätten mehrere Bieter entmutigt, berichteten italienische Medien.

9 Telecom verbuchte 2001 Nettoverluste von 200 Mill. Euro (2,75 Mrd. S). Die Verschuldung beträgt 739 Mill. Euro. 9 Telecom zählt zu den Auslandsbeteiligungen, die Telecom Italia als "nicht strategisch" bewertet und daher im Rahmen der geplanten strengen Rationalisierungspolitik verkaufen will. Insgesamt plant Telecom Italia Veräußerungen in Höhe von sechs Mrd. Euro. (APA)

Share if you care.