Schicksal Pearls weiter ungewiss

13. Februar 2002, 14:54
posten

Suche in Pakistan erfolglos - Zweifel, ob Sheikh Ahmed Omar Saeed wirklich der Drahtzieher der Entführung war ...

Das Bangen um den in Pakistan entführten US-Journalisten Daniel Pearl geht auch nach der Festnahme eines Hauptverdächtigen weiter. Trotz zahlreicher Durchsuchungsaktionen fand die pakistanische Polizei Pearl auch am Mittwoch nicht. Es kamen Zweifel daran auf, ob der festgenommene mutmaßliche Moslemextremist Sheikh Ahmed Omar Saeed wirklich der Drahtzieher der Entführung war.

Schicksal ungewiss

Der Polizeichef der südpakistanischen Provinz Sindh, Syed Kamal Shah, sagte, solange sichere Beweise über das Schicksal Pearls (38) fehlten, müsse dieses als "ungewiss" bezeichnet werden. Der Korrespondent des "Wall Street Journal", war vor drei Wochen bei Recherchen über den internationalen Terrorismus in der südpakistanischen Hafenstadt Karachi verschleppt worden.

"Nur" Mittäter? ...

Saeed wurde am Mittwoch zunächst nicht dem Richter vorgeführt. Nach Angaben der Polizei soll er ausgesagt haben, Pearl sei noch am Leben und werde in Karachi festgehalten. Saeed war am Dienstag in Lahore festgenommen worden. Möglicherweise sei er nur ein Mittäter, schrieb die pakistanische Zeitung "News". Kamal Shah sagte, Saeed könnte die vernehmenden Beamten irre geführt haben. Jeder Verhaftete versuche bei den ersten Verhören die Beamten irre zu führen. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.