350 "Wild-Pinkler" im Kölner Karneval erwischt

12. Februar 2002, 12:38
posten

Blasenschwache Narren

Im Kölner Karneval sind rund 350 "Wild-Pinkler" erwischt worden. Nur jeder Fünfte habe aber das angedrohte Strafgeld in Höhe von zehn Euro (137,6 S) zahlen müssen, sagte Heinz Engels vom städtischen Ordnungsamt am Dienstag in Köln. Mit der Jagd auf "Wild-Pinkler" sollte im diesjährigen Karneval verhindert werden, dass Dom und Denkmäler als Freiluft-WC benutzt werden.

Bei manchen Sündern habe man Gnade walten lassen, weil keine Toiletten in der Nähe gewesen seien, sagte Engels. Einige blasenschwache Narren flüchteten, als die Kontrolleure anrückten. Diese hätten ihre Arbeit jeweils in den Nachmittagsstunden einstellen müssen, weil die Angesprochenen zu aggressiv und gewalttätig reagiert hätten. (APA/dpa)

Share if you care.