Duisenberg und Eichel sehen Euro-Wert nicht gefährdet

12. Februar 2002, 21:40
2 Postings

Duisenberg: Glaubwürdigkeit des Stabilitätspakts nicht beeinflusst

Brüssel - Die Kompromisserklärung der EU-Finanzminister zum deutschen Haushaltsdefizit gefährdet nach Auffassung von EZB-Chef Wim Duisenberg nicht den Wert des Euro. "Die Glaubwürdigkeit des Stabilitätspaktes ist davon nicht beeinflusst", sagte der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) in der Ministerrunde am Dienstag in Brüssel laut EU-Diplomaten.

Ähnlich äußerte sich den Angaben zufolge der deutsche Finanzminister Hans Eichel. Er dankte seinen europäischen Amtskollegen für ihre Anstrengungen für eine einvernehmliche Lösung im Sinne des Stabilitäts- und Wachstumspaktes von 1996.

EU-Währungskommissar Pedro Solbes erklärte laut Sitzungsteilnehmern, die Verpflichtungen Deutschlands gingen auf die Sorgen der Kommission ein. Solbes hatte die Frühwarnung von zwei Wochen angestrengt.(APA/dpa)

Share if you care.