Eltern vernachlässigten 13 Kinder

12. Februar 2002, 10:55
posten

Anklage wegen Mordes

San Rafael - Ein Mann und vier Frauen, die zusammen in einem Haus in Kalifornien lebten und 13 Kinder hatten, sind am Montag wegen Mordes und Vernachlässigung angeklagt worden. Die Kinder waren so vernachlässigt, dass eines starb.

Die Frauen hatten im vergangenen November ein 19 Monate altes unterernährtes Kind mit extrem brüchigen Knochen in ein Krankenhaus gebracht. Doch konnten ihm die Ärzte nicht mehr helfen. Die anderen zwölf Kinder im Alter von acht Monaten bis 16 Jahren waren ebenfalls unterernährt und an Rachitis erkrankt, einer durch Vitamin- und Kalziummangel bedingten Knochenkrankheit. Sie wurden in einem Pflegeheim untergebracht.

Der 45 Jahre alte Mann und die vier Frauen im Alter von 20 bis 44 Jahren hatten mit den Kindern seit Jahren total abgeschieden in einem Vorort von San Francisco gelebt. Die Kinder wurden zu Hause unterrichtet. Medienberichten zufolge wussten nicht einmal die Nachbarn, dass so viele Erwachsene und Kinder in dem Haus lebten. Die Ermittlungen der Polizei zogen sich über Monate hin. DNA-Test zufolge ist der 45-Jährige Vater aller Kinder. Zwei der vier Frauen sind schwanger. Sie hätten alle zusammen gewohnt und Kinder gezeugt, sagte ein Ermittler. (APA)

Share if you care.