Südtiroler sind Südtiroler

12. Februar 2002, 09:21
posten

Brugger: Südtiroler Sportler in Medien nicht als Italiener darstellen

Mehr Sensibilität bei der Berichterstattung über Südtirol und Südtiroler Sportler hat der Chef der Südtiroler Volkspartei, Siegfried Brugger verlangt. Auch in der aktuellen Olympia-Berichterstattung komme es vor, dass Südtiroler Sportler als Italiener vorgestellt würden, kritisierte Brugger in einem Schreiben an den ORF in Wien.

Brugger verwies unter anderem darauf, dass die Rede von der "Eisschnelläuferin Nicola Mayr aus Bolzano" gewesen sei. Die Lage in den letzten Jahren habe sich zwar stark gebessert, dennoch komme es auch heute noch vor, dass Südtiroler Sportler mit eindeutig deutschen Namen als Italiener vorgestellt würden. Es sei klar, dass die Südtiroler Athleten in den verschiedenen Sportarten zu den italienischen Mannschaften gehörten, aber sie seien deswegen nicht automatisch "Italiener im Sinn, wie wir es hier verstehen", betonte Brugger.

Brugger ersuchte dies auch in der ORF-Berichterstattung zu berücksichtigen, "umso mehr, als österreichisches Radio und Fernsehen auch in Südtirol sehr stark konsumiert wird". "Es ist für uns schon sehr befremdlich, wenn derartige Bezeichnungen in der Berichterstattung gerade im ORF, dem Sender aus unserem Vaterland Österreich, genannt werden", schrieb Brugger. (APA)

Share if you care.