Täuschender Telefonbucheintrag

11. Februar 2002, 19:53
posten
Blenderei über die Unternehmensgröße via Telefonbuch ist nicht erlaubt. Scheint ein Unternehmen im Telefonverzeichnis eines bestimmten Ortes auf, ist zu vermuten, dass es in diesem Ort auch zumindest eine Betriebsstätte hat. Andernfalls gibt es nämlich keinen anerkennenswerten Grund, es im örtlichen Telefonverzeichnis einzutragen, so der Oberste Gerichtshof. Dies gilt nach Ansicht der Richter auch dann, wenn die Telefonnummer nur eine Mobiltelefonnummer ist und eine genaue Geschäftsanschrift im Telefonverzeichnis fehlt. Lässt sich ein Unternehmen im Telefonverzeichnis an Orten eintragen, an denen es in Wahrheit überhaupt nicht ansässig ist, handelt es daher wettbewerbswidrig, weil die Kundenkreise über die wahre Größe des Unternehmens in die Irre geführt werden (OGH, 4 Ob 189/01z vom 25. 9. 2001). (lfa)
Share if you care.