Exponet richtet sich an Hightech-Endkunden

11. Februar 2002, 19:10
posten

Rund 35.000 Besucher erwartet

Wien - Die Hightech-Schau Exponet, die heute, Dienstag, ihre Pforten im Austria Center Vienna öffnet und bis Donnerstag stattfindet, hat sich zu einer der wichtigsten Messen über Informations- und Kommunikationstechnologie und deren profitable Anwendungsmöglichkeiten in Industrie und Wirtschaft in Österreich und Zentraleuropa entwickelt.

Voraussichtlich 35.000 Besucher können sich an den Kojen und Messeständen von über 400 Ausstellern über Markttrends informieren. Besonderer Wert wird auf Fachdialoge zwischen Aussteller und Besucher gelegt. Auf den integrierten Vortragsbühnen und in Informationsforen werden zahlreiche Veranstaltungen abgehalten. So werden in der so genannten "KeyNote- Area" laufend Diskussionsveranstaltungen und Round-Table-Konferenzen abgehalten. Diese Fachvorträge stehen unter dem Titel "Europas IT: Ist die Trendwende bereits geschafft?". Die Informationsrunden beinhalten ein breites Spektrum: die Chancen derzeit konkurrierender Technologien, Konzentrationsprozesse in der Branche, Sicherheitsfragen oder kritische Auseinandersetzung mit Mobile- und E-Business.

Im DialogCenter in der Halle Y haben Aussteller während der gesamten Messezeit die Möglichkeit, in jeweils 30-minütigen Vorträgen Unternehmen, Produkte und Lösungen vorzustellen. Am Mittwoch, ab 15 Uhr, beleuchtet ein Start-up-Forum des MSC (Multimedia Support Center) die Hürden beim Unternehmensaufbau. (red)

Share if you care.