40.000 BSE-Tests mangelhaft?

11. Februar 2002, 16:31
posten

In Baden-Württemberg fehlten Negativkontrollen

Stuttgart - In einem Großlabor im deutschen Bundesland Baden-Württemberg sind möglicherweise 40.000 BSE-Tests fehlerhaft durchgeführt worden. Nach Angaben des Stuttgarter Landwirtschaftsministeriums vom Montag wird nun geprüft, ob die Tests trotz fehlender so genannter Negativkontrollen nicht doch aussagekräftig sind. Im Falle von Beanstandungen werde das Fleisch der betroffenen Rinder im Handel sichergestellt.

Fehlerhafte Tests in Vorwoche

In Baden-Württemberg war bereits vergangene Woche ein Labor wegen hundert fehlerhafter Tests aufgefallen. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums gab dieses Labor deshalb seine Zulassung zum Testen der Rinderseuche inzwischen freiwillig zurück. Im Südwesten sind nun noch 14 private Laboreinrichtungen mit BSE-Tests betraut. Zwölf von ihnen untersuchen etwa 70 Prozent aller Proben.

Die Überprüfung aller Labors in Baden-Württemberg war angeordnet worden, nachdem in Bayern fast 40.000 Tests privater Labore beanstandet worden waren und das Fleisch von mehr als 26.000 Rindern zurückgerufen werden musste. (APA/AFP)

Share if you care.