Die Paradox-Galaxis

13. Februar 2002, 14:13
6 Postings

Hubble-Bilder zeigen: NGC 4622 widerspricht den Rotationsgesetzen und "schiebt" ihre Arme nach vorne

Tuscaloosa/Wien - Astronomen stehen vor einem Rätsel: Wissenschafter der University of Alabama in Tuscaloosa (USA) entdeckten bei Aufnahmen mit dem Hubble Space-Teleskop eine Spiral-Galaxie, die sich verkehrt herum dreht. Das heißt, die klassischen Spiralarme laufen im Uhrzeigersinn nach außen, aber auch die Drehung der Galaxie mit dem Namen NGC 4622 verläuft im Uhrzeigersinn.

Normalerweise ist es genau umgekehrt: Die drehende Spiralgalaxie hat eine bestimmte Richtung, die Arme werden also nachgezogen und weisen somit in die entgegengesetzte Richtung nach außen. NGC 4622 hingegen schiebt ihre Arme gleichsam nach vorne - ein Phänomen, das den Rotationsgesetzen völlig widerspricht.

Foto: NASA/Hubble

Kurioserweise hat die Galaxis neben den atypisch gerichteten äußeren Armen aber auch noch innere, die in die richtige Richtung weisen.

Das brachte die Astronomen aber auch auf eine mögliche Erklärung des Kuriosums. Es könnte das Produkt einer Kollision zweier Galaxien sein. Auf eine solche Störung weisen auch die äußeren Arme hin, sie sind deutlich asymmetrisch. (APA)

Share if you care.