Börsenbulle Lielacher gibt Führung von webfreeTV ab

11. Februar 2002, 11:40
1 Posting

Wirtschaftskammer- funktionär Helmel wird neuer Vorstandsvorsitzender - Künftiger Schwerpunkt: Infotainment

Der börsenotierte Wiener Internet-TV-Sender webfreeTV.com bekommt einen neuen Chef. Börsenbulle Mike Lielacher (42) legt seine Funktion als Vorstandsvorsitzender des Unternehmens zurück. Sein Nachfolger wird Alfons Helmel (44), zuletzt Leiter des Gründer-Service der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und Bundesgeschäftsführer der Jungen Wirtschaft. Lielacher, der den Vorstandsvorsitz bei webfreeTV im Dezember 2000 übernommen hatte, wird in den Aufsichtsrat des Unternehmens wechseln.

Wende

Laut Neo-Vorstand Helmel hat der Internet-TV-Anbieter im abgelaufenen Jahr bereits "erfolgreich die Wende zum ertragsorientierten Anbieter von Multimedia-Lösungen im Internet" geschafft. Künftig werde sich das Unternehmen hauptsächlich auf die Bereiche "Infotainment" - vor allem Firmenwerbung und Liveübertragungen - und "E-Learning" konzentrieren, so Helmel am Montag bei einer Pressekonferenz.

Gleichzeitig setzt das Unternehmen auf drahtlose Kommunikation und da vor allem auf die dritte Mobilfunkgeneration UMTS (Uiversal Mobile Telecommunication System) und dessen Vorreiter GPRS (General Packet Radio System). Der neue Vorstand denkt unter anderem an das Versenden elektronischer Postkarten und das Abspielen von TV-Sendungen, Werbe-Spots oder Clips am Handy.

Testbetrieb

Ein eigenes Portal für das mobile Internet betreibt webfreeTV.com bereits im Test. Nachhaltiger Geld einbringen würden die mobilen Services aber erst, "wenn die kritische Masse an Telekomnutzern der 3. Generation geschaffen ist. Dies wird bei GPRS voraussichtlich Mitte 2003, bei UMTS im Jahr 2005 der Fall sein", glaubt webfreeTV-COO Andre Gevay.(APA)

Share if you care.