RLB NÖ-Wien bringt "Aktienanleihe Premium" auf Porsche

11. Februar 2002, 11:23
posten

Fixverzinsung von 11,5 Prozent jährlich

Wien - Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien (RLB NÖ-Wien) begibt eine neue Aktienanleihe: Die "11,5 Prozent Raiffeisen Aktienanleihe Premium 2002-2003/4" auf die Vorzugsaktien von Porsche liegt ab sofort in allen Filialen der RLB NÖ-Wien und in niederösterreichischen Raiffeisenbanken zur Zeichnung auf. Die Papiere im Nominale von 4.260 Euro (58.619 S) werden zum Erstausgabekurs von 100 Prozent begeben, Fälligkeitstag ist der 28. Februar 2003, teilte die RLB NÖ-Wien am Montag mit. Die Emission bietet eine fixe Jahresverzinsung von 11,5 Prozent Ende Februar 2003.

Liegt der Schlusskurs der an der Frankfurter Börse notierten Porsche-Vorzugsaktien am Stichtag 26. Februar 2003 unter oder genau bei 426 Euro und lag der Kurs der Aktie seit dem 6. Februar mindestens einmal auf oder unter 310 Euro, so erhält der Anleger nach Wahl der Emittentin entweder die Anleihe zum Nennwert von 100 Prozent getilgt oder 10 Porsche-Vorzugsaktien auf sein Depot gutgebracht. Liegt der Schlusskurs der Vorzugsaktien über 426 Euro, wird die Anleihe zum Nennwert getilgt und am 28. Februar 2003 fällig. Die Zinsgutschrift erfolgt in jedem Fall.

Die Aktienanleihe Premium ist eine vergleichsweise weniger riskante Weiterentwicklung der klassischen Aktienanleihe, so die RLB NÖ-Wien. Den Freitag beendete die Porsche-Aktie mit einem Kurs von 441 Euro.(APA)

Share if you care.