Die "Shooting Stars 2002" wurden ausgezeichnet

10. Februar 2002, 21:18
posten

Faye Dunaway und Istvan Szabo zeichnen 17 Nachwuchsschauspieler aus

Berlin - 17 europäische Nachwuchsspieler sind am Sonntagabend am Rande der 52. Berlinale als "Shooting Stars 2002" ausgezeichnet worden. Die Preise wurden von Hollywoodstar Faye Dunaway, Regisseur Istvan Szabo und Berlinale-Direktor Dieter Kosslick überreicht.

"Talent und Magie" der Schauspielkunst

"Wenn man die wunderbaren Gesichter dieser jungen Schauspieler sieht, kennt man die Vielfalt der europäischen Kultur", würdigte Szabo die Leistungen der Nachwuchstalente. Hollywood-Diva Faye Dunaway betonte, die jungen Künstler repräsentierten "Talent und Magie" der Schauspielkunst.

Deutscher Nachwuchs: Antonio Wannek

Deutscher "Shooting Star 2002" wurde der Berliner Schauspieler Antonio Wannek, der die Hauptrolle im Streifen "Der Felsen" von Dominik Graf spielt, der im Wettbewerb der Filmfestspiele läuft. Vor der Preisverleihung sagte Wannek, er beziehe die Auszeichnung allein auf seine Arbeit. Der 23-Jährige spielt in "Der Felsen" einen jugendlichen Kriminellen, mit dem eine ältere Frau eine Affäre beginnt. Liebesfilme lägen ihm eigentlich nicht, gestand Wannek. "Ich mag selbst keine Liebesgeschichten, ich mag sie nicht zu spielen und nicht zu sehen." Im vergangenen Jahr erhielten unter anderem Heike Makatsch und Benno Fürmann den Nachwuchspreis.
(APA/dpa)

Die Shooting Stars 2002
  • Antonio Wannek (Deutschland)

  • Jeremie Renier (Belgien)

  • Maria Würgler Rich (Dänemark)

  • Rachida Brakni (Frankreich)

  • Athena Maximou (Griechenland)

  • Lucy Russell (Großbritannien)

  • Lindsey Harris (Irland)

  • Margrét Vilhjalmsdóttir (Island)

  • Fabrizio Gifuni (Italien)

  • Luc Feit (Luxemburg)

  • Fedja van Huet (Niederlande)

  • Maria Bonnevie (Norwegen)

  • Carla Bolito (Portugal)

  • Tuva Novotny (Schweden)

  • Michael Finger (Schweiz)

  • Enrique Alcides (Spanien)

  • Marcell Miklós (Ungarn).
Share if you care.