Neue Künstler braucht das Land

10. Februar 2002, 20:42
posten

Galerienrundschau in Wien und Klagenfurt: Die IG bildende Kunst in Wien zeigt ihre Neuzugänge - Abstraktes in der Galerie 3

Neu ist wirklich eine fragwürdige Kategorie in der Kunst, was nicht nur Boris Groys ("Über das Neue in der Kunst") aufgefallen ist. Wir werden da nicht zu streng werden: Neuerwerbungen symbolischer Art präsentiert wie jedes Jahr die IG bildende Kunst, indem sie Arbeiten ihrer Neuzugänge ausstellt - hauptsächlich Malerei und Grafik, aber auch Mixed Media. Rund 40 Kunstschaffende sind dabei, von jüngeren, unbekannteren Namen - wie etwa die Vogue-Manipulationen der gebürtigen St. Petersburgerin Anna Ceeh, Studentin bei Franz Graf - bis zu Namen, die im Ausstellungsbetrieb schon länger Fuß gefasst haben. Etwa Clemens Stecher oder das Ehepaar Kandl mit einem fingierten Arbeiterkammerkalender. Oder auch Sonja Gangl (die übrigens derzeit eine Personale bei Hohenlohe & Kalb hat) mit einem Foto ihres Rebeka-Mode/ Lifestyle-Labels, Franziska Maderthaner mit einem in Kunstharz versiegelten Buch über "Deutsche Malerei". Von atmosphärischen Stimmungen (Bilder von Heidrun Widmoser) bis politischem Schabernak ("Brau oder Blaun" von Andreas Steiner) ist alles drinnen. Gute Gelegenheit, sich viele Neue reinzuziehen. (dok)
IG Bildende Kunst, 6., Gumpendorferstr. 10-12, Di-Fr 10-18 Uhr, Bis 1.3.


17 Jahre, bis 1996, als sie ihre eigene Galerie 3 aufmachte, hat Renate Freimüller in der Galerie Inge Freund gearbeitet, einem der wenigen frühen Kunsträume in Kärnten (u. a. Hoke, P. Krawagna, Oman). "denken an Freund": Als Hommage an ihre einstige Arbeitgeberin, die im Vorjahr gestorben ist, versammelt sie sieben jüngere Kunstschaffende, die Freund, Förderin auch von junger Kunst, früh ausgestellt hat und die ihr laut Freimüller "sehr am Herzen gelegen sind". Die KünstlerInnen Michael Blank, Franco Kappl, Suse Krawagna, Udo Rabensteiner, Katharina Salawa, Wolfgang Seierl und Karl Vouk hatten ihre erste Personale in Kärnten in der Galerie Freund. Abstrakte Gemälde und Zeichnungen in Tusche auf Leinwand bilden die inhaltliche Klammer. (dok)
Galerie 3, Alter Platz 25, 9020 Klagenfurt, Tel./Fax (0463) 59 23 61. Bis 9.3.
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 11.02. 2002)

Share if you care.