Bosnien: Nachrichtendienste an "Gavrilo Princip" interessiert

10. Februar 2002, 16:04
posten

Morddrohungen sowohl an serbischen Ministerpräsidenten wie auch bosnische Amtsträger und Politiker

Belgrad/Banja Luka - Die Nachrichtendienste der beiden bosnischen Landesteile, der Föderation und der Serbischen Republik, sind mit der Aufgabe beauftragt worden, Informationen über die geheime serbische Organisation "Gavrilo Princip" zu sammeln, berichtet am Sonntag die Belgrader Tageszeitung "Glas javnosti". Die unbekannte Organisation, die sich nach dem Mörder des österreichisch-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand und seiner Gattin am 28. Juni 1914 in Sarajewo benannt hatte, hat neulich eine Reihe von Drohbriefen an bosnische Politiker und Amtsträger verschickt.

Im jüngsten Schreiben, das dem bosnischen Koordinierungsausschuss für die Terrorismusbekämpfung zugestellt worden ist, hat die Organisation den Ministerpräsidenten Serbiens, Bosniens sowie der serbischen Republik, Zoran Djindjic, Zlatko Lagumdzija, Mladen Ivanic, sowie dem früheren bosnischen Ministerpräsidenten Haris Silajdzic mit Ermordung angedroht. Das Schreiben, in welchem Serben und ihre "Stosstroikas" aufgefordert werden, die "serbische Heimat" in Schutz zu nehmen, war gemäß den Angaben des Koordinierungskomitees in Chicago abgegeben worden.

Die zuständigen bosnischen Behörden haben laut Medienberichten bereits Kontakt zu den einschlägigen USA-Behörden aufgenommen. Drohbriefe hatte die Organisation zuvor an eine Reihe bekannter bosnischer Serben gerichtet, die in Sarajewo leben und dort politisch aktiv sind. (APA)

Share if you care.