Kaffeekrieg in italienischem Städtchen

11. Februar 2002, 16:58
posten

Grausam! Bürgermeister will seinen Angestellten die Kaffeepause verbieten

Lecce - Lorenzo Bodega (42), Bürgermeister im süditalienischen Lecce, will seinen Rathaus-Angestellten die Kaffeepause verbieten. "Stopp der Zeitverschwendung. Wir sind hier zum Arbeiten", ärgert sich Bodega. Jetzt ordnete der Neugewählte gar an, die Kaffeemaschine aus dem Rathaus zu entfernen.

Zeitungen sprachen am Sonntag bereits vom "Kaffee-Krieg". Sie führen den Eifer des Bürgermeisters auf dessen Herkunft aus der norditalienischen Lombardei zurück. Er sei eben ein Mann mit "nordischer Effizienz", die in Süditalien eher unbeliebt sei.

Doch Bodega bleibt hart: "Wer frühstücken will, muss früher aufstehen und vor der Arbeit in die Bar gehen." Die Gewerkschaften sprechen von "Repression" und haben dem Bürgermeister den Kampf angesagt. (APA/dpa)

Share if you care.