Sechs Festnahmen bei Zerschlagung eines spanischen Neonazi-Rings

10. Februar 2002, 14:14
posten

Jugendliche riefen per Internet zum "Schutz der arischen Rasse" auf

Saragossa - Die spanische Polizei hat in Saragossa im Norden des Landes eine Gruppe von Neonazis zerschlagen und sechs ihrer mutmaßlichen Mitglieder festgenommen. Über das Internet hätten die Jugendlichen "zum Schutz der arischen Rasse" gegen eine Belohnung dazu aufgerufen, Politiker linker Parteien und Ausländer einzuschüchtern oder anzugreifen, berichtete die Presse am Sonntag. Auf der Web-Site der "Kripo" genannten Gruppe seien dazu detaillierte Angaben wie Adresse oder Telefonnummer verbreitet worden.

Die Fahnder entdeckten unter anderem Informationen über den örtlichen Chef der kommunistisch geführten Vereinten Linken (IU) und einen der Vorsitzenden der Studentenvereinigung. Zudem stellten die Beamten bei Hausdurchsuchungen Nazi-Propaganda, Waffen und mehrere Computer sicher. Die Gruppe war bereits seit längerem im Visier der Polizei, weil sie Konzerte mit rechtsextremistischen Musikgruppen organisiert hatte oder ihre Mitglieder Geschäfte von Ausländern in Saragossa angegriffen hatten. (APA/dpa)

Share if you care.