Washington: Israel darf etwaige irakische Angriffe vergelten

10. Februar 2002, 11:27
9 Postings

Bush wird Sharon künftig über US-Angriffe auf Irak vorab informieren

Jerusalem- Der israelische Ministerpräsident Ariel Sharon hat einem Zeitungsbericht zufolge grünes Licht von den USA für die Vergeltung möglicher irakischer Angriffe erhalten. US-Präsident George W. Bush habe Sharon auch zugesichert, ihn vorab über einen möglichen US-Angriff gegen die Regierung in Bagdad zu informieren, berichtete die Tagezeitung "Haaretz" am Sonntag unter Berufung auf einen US-Beamten. Israel hatte eine entsprechende Zusicherung erbeten, um sich gegebenenfalls gegen irakische Angriffe wappnen zu können. Informationen über weitergehende militärische Planungen der USA erhielt Sharon laut "Haaretz" dagegen nicht. Im Golfkrieg vor elf Jahren hatte der Irak 39 Scud-Raketen auf Israel abgefeuert.

Nach dreitägigen Gesprächen in den USA trat Sharon am späten Samstagabend seinen Rückflug nach Jerusalem an. Einem Bericht der Tageszeitung "Yediot Aharonot" zufolge war für Mitte April ein weiteres Treffen mit Bush in den USA geplant. Anlass für die geplante Reise Scharons nach Washington sei das Jahrestreffen der jüdischen Lobbyisten-Organisation AIPAC in den USA. (APA)

Share if you care.