Ölpest aus vor fast 50 Jahren gesunkenem Schiff

10. Februar 2002, 17:07
posten

1953 gesunken, verliert bereits seit mindestens zehn Jahren Öl

San Francisco - Nach gut einem Vierteljahr haben die Behörden von San Francisco die Ursache für eine mysteriöse Ölpest herausgefunden, der seit November mehr als 1.300 Seevögel zum Opfer fielen: Die Verschmutzung stammt aus dem 1953 nach einer Kollision gesunkenen Schiff "Jacob Luckenbach", teilte die Küstenwache am Freitag mit.

Das Schiff liegt in 50 Meter Tiefe in der Bucht von San Francisco und verliert bereits mindestens seit 1992 Öl, hieß es. Mit Öl verschmierte Vogelkadaver werden inzwischen auf einem 350 Kilometer langen Streifen vor der Küste gefunden. Bereits ein Öltropfen kann die Isolationsschicht der Tiere zerstören, die dann an Unterkühlung verenden. (APA)

Share if you care.