UMTS braucht komfortable Dienste

8. Februar 2002, 22:20
posten

T-Mobile: Profitabel bei 50 Euro Monatsumsatz pro Kunde

Nicht Fantasie, sondern vielmehr Kundenorientierung ist angesagt, um die dritte Handygeneration UMTS (Universelles Mobiles Telekommunikations System) für Geschäftskunden zum Erfolg zu führen, sagt Christian Fischer, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Accelate. Nennenswerte Umsätze mit mobilen Dienstleistungen für Firmenkunden seien erst im Jahr 2004 zu erzielen, so das Ergebnis einer Accelate-Studie, bei der rund 200 Firmenvertreter von etwa 50 Branchen in Österreich befragt wurden. Im Jahr 2005 soll der Umsatz im Firmenkundengeschäft bereits 500 Millionen Euro überschreiten.

WAP-Flop

Nachdem WAP gefloppt ist und die Übertragungstechnologie GPRS vom Markt noch nicht akzeptiert wurde, müssen die Netzbetreiber nun endlich einfache, praktikable Lösungen auf den Markt bringen, fordert Fischer.

Dominanz des Mobilen

Dominierend dabei sind mobile Dienste wie E-Mail, der Zugriff auf das firmeninterne Intranet sowie das Internet. Umsatzbringer Nummer eins soll laut Prognose der mobile E-Mail-Transfer werden, der im Jahr 2004 mit 117 Millionen Euro rund 22 Prozent des gesamten Umsatzes bei Datendiensten betragen soll. Der intensive Wettbewerb, nach derzeitigem Stand rittern in Österreich sechs Mobilfunkbetreiber um die Gunst der Handykunden, werde nochmals zu einer Verbilligung der Dienste führen, meint Fischer.

Magische Grenze 50 Euro

Die deutsche T-Mobile kalkuliert pro Kunde einen monatlichen Mindestumsatz von 50 Euro, um "profitabel" UMTS-Dienste anzubieten. Laut einer Umfrage von Mummert & Partner wollen nur ein Drittel der deutschen Handykunden auf UMTS umsteigen. Zwei Drittel wollen maximal 50 Euro ausgeben, 25 Prozent bis zu 100 Euro. In Österreich dürfte der Mindestumsatz niedriger sein, weil allein die Lizenzgebühren in Deutschland mit 100 Milliarden Mark etwa 70-mal so hoch waren wie in Österreich. (Thomas Jäkle / DER STANDARD Printausgabe, 9./10. Februar 2002)

Share if you care.