Diskussion: Pornografisierung der Gesellschaft

9. Februar 2002, 12:00
posten
  • Sonntag, 10. Februar 2002 ab 23.45 Uhr:

    Im Nachstudio
    mit Volker Panzer wird eine Diskussion über ein Paradoxon geführt: Ist Pornografie nicht die einzige Ware, deren Konsum nicht satt, sondern hungrig macht?
    Gibt es eine zunehmende Pornografisierung der Öffentlichkeit? Werden immer mehr und immer jüngere Menschen mit Pornografie konfrontiert? Ist Pornografie schon jetzt ein ganz normaler Bestandteil unseres Lebens?

    GästInnen im Studio:
    Corinna Rückert, freiberufliche Beraterin im Film- und Fernsehbereich (u.a. für Beate Uhse), Kulturwissenschafterin
    Simon Thaur, ehem. "Sex-Guru", Gründer des Carneval Erotica und Astrologe
    Rüdiger Lautmann, Soziologe und Leiter der Empas-Abteilung zur Erforschung der Geschlechter- und Sexualverhältnisse
    Henryk M. Broder, Schriftsteller und Journalist ("Spiegel")

  • Webtipp:
    DieNachtstudio-Seite
    bietet neben Information auch Diskussion im Forum und Real-Videos zu den vorangegangenen Sendungen
    Share if you care.