Geld für Nutzung von Hyperlinks

8. Februar 2002, 16:31
7 Postings

British Telekom besitzt Patent und will nun kassieren - Erste Klage eingereicht - Ausgang entscheidend für Zukunft des Internet

Ein entscheidender Prozess über die Zukunft des Internet findet derzeit nahezu unbeobachtet in den USA statt. Die British Telekom will für die Nutzung von Hyperlinks, einem elementaren Bestandteil des Internet, in Zukunft Gebühren kassieren. Die erste Klage wurde eingereicht und der Ausgang des Verfahrens dürfte entscheidende Auswirkungen auf das Internet und viele Firmen haben.

Patent von British Telekom jahrelang vergessen

Laut Angaben des britischen Telekomkonzerns lag das Patent über Jahre unbeachtet im hauseigenen Safe und wurde erst vor einigen Monaten wiederentdeckt. Das erste Unternehmen das in den "Genuss" einer Klage kam, ist Prodigy, einer der ältesten Zugangsprovider des WWW. BT klagt das Unternehmen nun auf Schadenersatz. Der Ausgang dieser ersten Klage wird über die weitere Vorgehensweise von BT entscheiden. Es wird sich zeigen, ob Profitinteressen das Internet nachhaltig schädigen werden können.(red)

Share if you care.