Bank Austria: VA Tech und Pankl Top-Empfehlungen

8. Februar 2002, 13:43
posten

Leicht verbessertes Gewinnwachstum bei ATX-Werten erwartet

Wien - Leicht nach oben revidiert haben die Aktienexperten der Bank Austria/Creditanstalt-Gruppe (BA/CA) ihre Prognose für das Gewinnwachstum aller 20 im Fließhandelsindex ATX repräsentierten österreichischen Unternehmen für das Jahr 2002. Nach 10,4 Prozent gehen die Experten in der jüngsten Februar-Ausgabe der "Marktanalyse Österreich" von einem Gewinnwachstum 2002 der ATX-Unternehmen von 11,1 Prozent aus. Die Schätzung für 2003 von zuletzt 22,5 Prozent wird dagegen auf 22,3 Prozent nach unten revidiert.

Neue Top-Empfehlungen

Zu Veränderungen kommt es auch bei den Kaufempfehlungen der BA/CA-Experten. Neu in die Top-Empfehlungsliste heimischer Aktien aufgenommen wurden der Technologiekonzern VA Tech mit einem Kursziel von 42 Euro und der Motorsportausrüster Pankl mit Kursziel 48 Euro.

S&T-Kursziel erhöht

Erhöht wurde das Kurziel für den vorwiegend in Osteuropa tätigen Systemintegrator S&T von 14 auf 18 Euro. Mit unveränderten Kurszielen gehören der heimische Telekom-Marktführer Telekom Austria (12,1 Euro), Notebookhändler Gericom (38 Euro) und der Stahlkocher voestalpine (40 Euro) weiter zu den Kaufempfehlungen der BA/CA. Aus der Top-Empfehlungsliste heraus gefallen sind dagegen der Baukonzern Bau Holding, der Gastronomiekonzern DO&CO, die Erste Bank und der Computerspielehersteller JoWooD.

Weiters werden die Gewinnschätzungen 2002 für AT&S von 0,79 auf 0,51 Euro, DO&CO (von 2,79 auf 2,29 Euro), Erste Bank (von 4,91 auf 4,50 Euro), JoWooD (von 1,01 auf 0,46 Euro), Palfinger (von 3,12 auf 2,80 Euro) und für SBOE von 1,49 auf 1,42 Euro je Aktie verringert. Die Gewinnschätzungen 2002 werden für BWT von 1,31 auf 1,34 Euro und für Bau Holding von 6,78 auf 7,11 Euro je Aktie angehoben. (APA)

Share if you care.