Keine neuen Kyro-Grafikchips mehr

8. Februar 2002, 13:08
posten

Hersteller STMicroelectronics steigt aus dem Geschäft mit 3D-Prozessoren aus

Überraschend hat STMicroelectronics, der weltweit drittgrösste Halbleiter-Hersteller, bekannt gegeben, dass die Firma aus dem Handel mit PC-Grafikchips aussteigen wird. Man wolle die gesamte Spart verkaufen, in Zukunft wird sich die Entwicklungsabteilung auf Set-Top-Boxen, DVD-Player und Digital-TV konzentieren.

Adieu Kyro

Damit endet – falls sich kein williger Käufer findet - auch die Kyro-Grafikchipserie, die in letzter Zeit neben den "Grossen" ATI, Nvidia und Matrox zunehmend an Beliebtheit gewann. (red)

Share if you care.