BMW: Mit Rekordabsatz ins neue Jahr

8. Februar 2002, 13:45
posten

Nachfrage nach Luxusfahrzeugen hält trotz Konjunkturflaute an - 2002 soll Millionenmarke erreicht werden

Hongkong/München- Der Autohersteller BMW ist mit einem weiteren Absatzanstieg in das neue Jahr gestartet. Im Januar seien insgesamt 77.807 Fahrzeuge verkauft worden, 18,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, teilte BMW am Freitag in Hongkong mit, wo das Unternehmen über seine Aktivitäten in Asien informierte. Der Absatz der Marke BMW habe um 6,9 Prozent auf 70.073 Autos zugelegt. In Deutschland wurden im Januar rund 19.600 Fahrzeuge der Marken BMW und Mini ausgeliefert, was einem Anstieg von knapp 13 Prozent entspricht.

In den USA stieg der Auto-Absatz um 16,2 Prozent, in Asien um 21,3 Prozent auf rund 4.300 Fahrzeuge. "Asien wird in den nächsten zehn Jahren die wichtigste Wachstumsregion der Automobilindustrie sein", sagte BMW-Vorstand Michael Ganal. Millionenmarken im Visier

2001 hatte BMW mit 905.657 verkauften Fahrzeugen einen neuen Absatzrekord erreicht. Für das laufende Jahr rechnet der Konzern mit der Fortsetzung des Wachstumskurses und nimmt die Marke von einer Million verkaufter Autos zumindest ins Visier. Aktie legt zu

Die BMW-Aktie notierte am Freitagmittag in einem schwachen Börsenumfeld mit 41,10 Euro 2,7 Prozent über ihrem Vortagesschluss und war damit deutlichster Gewinner im Dax. (APA/vwd)

LINK
BMW
Share if you care.