Kauf der Winterthur Österreich durch Zürich Kosmos fixiert

8. Februar 2002, 11:11
posten

Fusion bis spätestens Ende September 2002

Wien – Die Totalübernahme des Versicherungs- und Pensionskassengeschäfts der Winterthur Österreich durch die Zürich Kosmos Versicherung ist perfekt. Wie Zürich Kosmos am Freitag in einer Presseinformation mitteilte, haben die Versicherungsaufsichtsbehörde und das Kartellgericht grünes Licht gegeben.

Bis spätestens Ende September 2002 soll die Winterthur Versicherungs AG, Wien, zu der neben der Winterthur Pensionskassen AG auch die Wintisia Management und Consulting AG gehört, mit der Zürich Kosmos Versicherungen AG, Wien, verschmolzen werden.

Mit dem Kauf der bisherigen Österreich-Tochter der zur Credit Suisse Group gehörenden Schweizer Winterthur Versicherung baut Zürich Kosmos die Marktstellung als größtes Schweizer Versicherungsunternehmen in Österreich deutlich aus und rückt damit nach eigenen Angaben unter die größten zehn österreichischen Versicherer auf.

Gemeinesames Bruttoprämienvolumen bei 334 Millionen Euro

Das gemeinsame Bruttoprämienvolumen wird mit rund 334 Mill. Euro (4,6 Mrd. S) beziffert. Der Marktanteil in der Schaden- und Unfallversicherung liegt damit den Angaben zufolge bei 4,1 Prozent (Rang 7) und in der Sparte Leben bei 2,2 Prozent (Rang 12).

Die zwei wichtigsten Vertriebswege – Außendienst und Makler – sieht Zürich Kosmos durch die Akquisition, die "signifikante Synergien" möglich machen soll, gestärkt. Künftig sei man in der Lage, Angebot und Service für die 450.000 Kunden in Österreich vor allem in den beiden Bereichen Lebensversicherung und Altersvorsorge wesentlich auszuweiten.

Mutterkonzern der in Wien ansässigen Zürich Kosmos ist die Zurich Financial Services Group, die in den Geschäftsfeldern Versicherungen und Vermögensbildung in mehr als 60 Ländern weltweit tätig ist und mit rund 70.000 Mitarbeitern rund 35 Millionen Kunden betreut. (APA)

Share if you care.