Argentiniens früherer Polizeichef festgenommen

8. Februar 2002, 09:51
posten

Wegen Unterdrückung von Protesten im Dezember

Buenos Aires - Der frühere Chef der argentinischen Bundespolizei ist auf richterliche Anordnung am Donnerstagabend (Ortszeit) festgenommen worden. Bundesrichterin Maria Servini de Cubria beschuldigt Ruben Santos, für die blutige Unterdrückung der Proteste gegen die Regierung von Präsident Fernando de la Rua im vergangenen Dezember verantwortlich zu sein.

Sechs Untergebene von Santos sind im Zusammenhang mit den Vorfällen bereits in Haft. Gegen sie wird unter anderem wegen der tödlichen Schüsse auf den 57-jährigen Alberto Marquez ermittelt, der am 20. Dezember an dem Protest im Zentrum der Hauptstadt Buenos Aires teilnahm. Bei der Unterdrückung von Plünderungen und Protesten am 19. und 20. Dezember waren landesweit 30 Menschen getötet worden. Dutzende wurden verletzt.(APA)

Share if you care.