Finanzminister Grasser der liebste Urlaubspartner

8. Februar 2002, 09:38
posten

IGF-Umfrage plaziert Grasser und Ferrero-Waldner auf die ersten Plätze

Salzburg - Die Vorstellung, mit einem Politiker auf Urlaub zu fahren, mag zwar vielen etwas komisch anmuten, zum Ausklang des Faschings wurde sie aber vom Institut für Grundlagenforschung (IGF) in Salzburg dennoch gestellt. Das Ergebnis überrascht aber doch: Denn ausgerechnet mit ihrem Finanzminister wollen die ÖsterreicherInnen am liebsten den Urlaub verbringen. 14 Prozent der Befragten nannten Karl-Heinz Grasser (F) als Favoriten, gleich viele entschieden sich für Grünen-Bundessprecher Alexander van der Bellen. Abgefragt wurde auch, welche Politiker am besten gekleidet sind.

An zweiter Stelle

Mit Außenministerin Benita Ferrero-Waldner (V) können sich noch zwölf Prozent der Befragten einen Urlaub vorstellen. Dahinter liegt Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider (zehn Prozent), gefolgt von Bundespräsident Thomas Klestil und Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer (F) mit jeweils vier Prozent. Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (V) bringt es ebenso wie SPÖ-Bundesvorsitzender Alfred Gusenbauer auf drei Prozent.

Die "Bestgekleideten"

Das IGF, das für diese Umfrage in der letzten Jänner-Woche 409 Menschen im Land Salzburg befragt hat, wollte aber auch wissen, wie gut gekleidet unsere Politikerinnen und Politiker sind. Bei den Damen lässt hier die Außenministerin die Konkurrenz weit hinter sich: 51 Prozent der Befragten nannten Benita Ferrero-Waldner als die am besten gekleidete Politikerin. Vizekanzlerin Riess-Passer bringt es hier auf 20 Prozent.

Bei den Herren stellt Finanzminister Grasser alles in den Schatten: 43 Prozent der Befragten sind von seinem Outfit am meisten angetan. Jörg Haider bringt es mit seiner Kleidung noch auf 15 Prozent. Bundespräsident und Bundeskanzler liegen kleidungsmäßig mit jeweils sieben Prozent gleichauf, SPÖ-Chef Gusenbauer ist nur mehr für zwei Prozent der Befragten der bestgekleidete Politiker. (APA)

Share if you care.