Winterthur-Kauf durch Zürich Kosmos

8. Februar 2002, 09:08
posten

Die Versicherungs-Gesellschaft zählt damit zu den Top Ten Österreichs

Wien - Franz Wipfli, Vorstandsvorsitzender der Zürich Kosmos Versicherungen AG, informiert, dass die Versicherungsaufsichtsbehörde und das Kartellgericht Wien den Kauf von 100 Prozent der Aktien der Winterthur Versicherungs AG Wien, zu der auch die Winterthur Pensionskassen AG sowie die Wintisa Management und Consulting AG gehören, durch die Zürich Kosmos genehmigt haben. Es ist geplant, die Winterthur Versicherungs AG bis zum dritten Quartal 2002 mit der Zürich Kosmos Versicherungen AG zu verschmelzen. Bis zur Fusion übernimmt Rudolf Kraft die Leitung der Winterthur.

Damit baut Zürich Kosmos die Marktstellung als größtes Schweizer Versicherungsunternehmen in Österreich markant aus und rückt unter die Top Ten der Versicherungsgesellschaften Österreichs auf. Die konsolidierte verrechnete Bruttoprämie beträgt nun rd. EUR 334 Mio. (ATS 4,6 Mrd.). Im Bereich Schaden/Unfall wird damit ein Marktanteil von 4,11 % (Rang 7) und in Leben von 2,17 % (Rang 12) erreicht.

Verbesserter Service

Zukünftig ist Zürich Kosmos in der Lage, Angebot und Serviceleistungen für ihre 450.000 Kunden in Österreich wesentlich auszuweiten, vor allem in den Bereichen Lebensversicherung und Altersvorsorge, betont Franz Wipfli.

Zürich Kosmos ist ein Tochterunternehmen der Zurich Financial Services Group und steht seit über 125 Jahren für kundenorientiertes Handeln und finanzielle Stabilität. Die Zurich Financial Services Group ist eine weltweit führende Anbieterin von Lösungen in den Bereichen Risikoabsicherung und Vermögensbildung, deren Tätigkeitsgebiet sich auf über 60 Länder erstreckt, in denen sie etwa 35 Millionen Kunden mit rund 70.000 Mitarbeitern betreut. (red)

Share if you care.