Kälteferien auf Tschukotka

8. Februar 2002, 08:38
posten

60 Grad Frost auf russischer Halbinsel - im europäischen Teil Russlands dafür Plusgrade

Moskau - "Kältefrei" gibt es am Freitag für die Schüler auf der Halbinsel Tschukotka im Fernen Osten Russlands: in der Region herrschen derzeit frostige minus 60 Grad. Der gesamte Schulbetrieb wurde bis auf weiteres eingestellt. Unter der selbst für diese Region ungewöhnlichen Kältewelle leiden die Menschen bereits seit knapp zwei Wochen, berichtete die Agentur Interfax am Freitag aus Anadyr.

40 Minusgrade an der Küste

"Wärmere" 40 Minusgrade wurden lediglich an der Küstenregion zur Beringsee gemessen, doch sorgt dort starker Sturm für weitere Unbill. Über der gesamten Halbinsel liegt seit Tagen eine eisige Dunstglocke, die jeden Flugverkehr in der Region verhindert.

Im europäischen Teil Russlands herrscht dagegen seit Tagen ungewöhnlich mildes Wetter. In Moskau wurden zuletzt am Mittag ungewohnte Februartemperaturen von fünf Grad plus gemessen. (APA/dpa)

Share if you care.