US-Truppen bleiben in Afghanistan

7. Februar 2002, 23:06
posten

Afghanistan soll beim Aufbau einer eigenen Armee unterstützt werden

Washington - Die US-Truppen sollen nach den Worten ihres Oberkommandierenden in Afghanistan, Tommy Franks, so lange in den zentralasiatischen Land bleiben, wie die Bedrohung durch Taliban und El-Kaida-Mitglieder anhält. Solange es Widerstandszellen der mutmaßlichen Terrororganisation El Kaida oder "Taliban-treue Elemente" in Afghanistan gebe, werde der Militäreinsatz nicht beendet, sagte Franks am Donnerstag vor dem US-Senat in Washington.

El Kaida sei als Terrororganisation in Afghanistan zerschlagen. Die Überlebenden seien auf der Flucht oder versuchten, das Land zu verlassen. Franks bekräftigte, dass die USA keine Soldaten zur Internationalen Schutztruppe ISAF beisteuern, Afghanistan aber weiter beim Aufbau einer eigenen Armee unterstützen würden. (APA)

Share if you care.