Erdrutsch bedroht altehrwürdige Burg

7. Februar 2002, 21:07
posten

Die lettische Festung Turaida wurde einst vom Bremer Bischof Buxhövden gebaut

Riga - Ein Erdrutsch bedroht die vom Bremer Bischof Buxhövden gebaute Burg Turaida in Lettland. Es bestehe zwar keine unmittelbare Gefahr für die Festung, die Lage sei jedoch ernst, sagte der stellvertretende Bürgermeister des Ortes Sigulda, Juris Civics. Noch am Donnerstag wollten Experten darüber beraten, wie die Erdmassen am Fuße der Burg befestigt werden können. Der Erdrutsch war durch die ungewöhnlich warme Witterung ausgelöst worden.

Die rund 50 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Riga gelegene Burg ist eine der bedeutendsten Touristenattraktionen in Lettland. Mit dem Bau der Sagen umwobenen Burg hatte Bischof Albert von Buxhövden von Bremen, der Gründer von Riga, 1214 begonnen. Im 18. Jahrhundert wurde die Festung schwer beschädigt, als ein Blitz die Pulvervorräte in Brand setzte. Der Hauptturm beherbergt heute ein Museum. (APA)

Share if you care.